Entwerfen mit einem Partner? Sehen Sie, wie dieses Promi-Paar sein Traumhaus trotz einer großen gegensätzlichen Stilpräferenz entworfen hat

Written by
Entwerfen mit einem Partner?  Sehen Sie, wie dieses Promi-Paar sein Traumhaus trotz einer großen gegensätzlichen Stilpräferenz entworfen hat
  • 3 Monaten ago

Eine Frage, die wir VIEL bekommen, ist, wie man verschiedene Stile mit einem Partner kombiniert. Ehrlich gesagt kann es schwierig sein, aber durchaus machbar. Ich meine, es war die ganze Grundlage von Ems HGTV-Show, Geheimnisse eines Stylisten, Rechts? Es geht darum, die Stilverbindungen (Formen, Farben, Materialien usw.) zu finden, beide Stile mit Stücken zu integrieren, die diese Verbindungen aufweisen, und natürlich um einige gute alte Modekompromisse und Verständnis. Genau das taten Glennon Doyle und Abby Wambach, als sie ihr neues Familienhaus in Südkalifornien entwarfen und bei Null anfingen. Nun, zuerst sollte ich sagen, dass dieses Haus halb entworfen war, als sie es kauften (lesen Sie den AD-Artikel für die Schaufel), aber zum Glück liebten sie die gemütliche Atmosphäre, die die Designerin Katie Lester bereits geschaffen hatte. Ich persönlich denke, dass das ein RIESIGER Segen war, wenn man bedenkt, dass Entscheidungsmüdigkeit sehr real ist (fragen Sie einfach jeden, der irgendeine Art von Renovierung durchgemacht hat). Aber hier ist der Deal, es hört sich so an, als hätte Glennon eine viel größere Vorliebe für farbenfrohe Innenräume als Abby. Abby sagte sogar, dass sie, wenn es anfangs nach ihr gegangen wäre, wahrscheinlich viel weniger Farbe gewählt hätte. Klingt schwierig, oder?? Was tun, wenn ein Partner Farbe will und der andere nicht? Nun, ich werde Ihnen erklären, wie Katie und Glennon (die hauptsächlich für die Entscheidungen verantwortlich waren) dieses gemütliche Zuhause geschaffen haben beide bunt und doch ruhig und luftig, so dass alle glücklich waren.

Ich bin mir sicher, wenn Sie sich dieses Foto ansehen, denken Sie nicht „Wow, das ist ein wild bunter Raum!“ ABER gleichzeitig fühlt es sich auch nicht wie ein völlig weißes/neutrales „kalifornisches“ Wohnzimmer an. Hier ist der Grund. Zunächst einmal hat der Raum viele Texturen und Muster, wodurch er sich automatisch lebendiger anfühlt. Sie haben die Ziegelwände, gemischt mit der Verkleidung, gemischt mit dem Stein und all den Stoffmustern. Dann haben Sie in diesen Stoffen dieses gesättigte Indigo, Andeutungen von tiefem Purpur, Rot, Gelb und anderen Blautönen. Außerdem leisten diese warmen kamelbraunen Bankkissen eine unglaubliche Arbeit, um den Raum zu beleben. Unterschätzen Sie schließlich niemals die Kraft von Büchern und wie sie eine einfache und hinterhältige Möglichkeit sind, Farbe und Persönlichkeit in einen Raum zu bringen. Nimm die Bücher raus, du hast ein hübsches Zimmer. Aber mit den Büchern? Sie haben ein personalisiertes Zimmer.

Wenn wir zum Essbereich übergehen, sind die Farben klassisch neutral, aber Baby, haben wir etwas Textur! Der Kronleuchter, diese gewebten Stuhllehnen und Lederkissengurte, der schwarze Tisch als Kontrast und Erdung des Raums … all das trägt dazu bei, dass sich der offene Konzeptplan warm, aber nicht zu farbenfroh anfühlt, weil …

Y’all die Küche ist ein schönes helles Blau. Wenn Sie uns (und DEFINITIV Emily) fragen, ist Blau in unserem Buch neutral. Die Einbeziehung von Blau ist also ein Kinderspiel, wenn es ein Paar gibt, das sich an verschiedenen Enden des farbliebenden Spektrums befindet. Außerdem ist gerade dieses Blau so fröhlich. Wenn Sie dann diese schöne Holzverlängerung in warmen Tönen am Ende der Insel, Messinganhänger und Messingbeschläge hinzufügen, wird es zu einem unwiderstehlich einladenden Raum. Es fühlt sich sowohl gut gestaltet als auch wirklich zugänglich an. Das war ihr Ziel für das ganze Haus und sie erreichen es.

Bitte beachten Sie die Mischung aus gemusterten Thekenhockern und einer Schrankbank aus massivem Leder. Ich glaube, ich bin dabei! Beachten Sie auch, dass sie alle gepolstert sind und eine Rückenlehne haben, was eine EHD-Anforderung für idealen Komfort beim Sitzen für eine Weile ist. Diese Küche ist zum Abhängen gemacht 🙂

Jetzt kochen wir mit etwas „Gesprächsstoff“-Gas. Die ersten Dinge, die einem ins Auge fallen, sind diese Vintage-Stühle, weil A. die Form erstaunlich ist und B. sie diesen lustigen und unerwarteten Stoff mit Leopardenmuster haben. Dann gehen meine Augen für mich direkt zu diesen gekerbten Bücherregalen. GAH, ich liebe sie und sie erinnern mich an das CB x Lawson-Fenning-Bücherregal, das ich nicht aus meinem Kopf bekommen konnte. Um das Ganze abzurunden, sehen Sie den modernen und grafischen Säulentisch, der dazu beiträgt, dieses Haus eher „cool eklektisch“ als „kalifornisch cool“ zu machen. Oh, und sehen Sie das bunte Geländer zu Ihrer Linken?

Yikes, ich LIEBE diese Farbwahl für das Geländer. Es ist subtil, aber so wirkungsvoll! Das Geländer entspricht „Ich bin keine normale Mutter, ich bin eine coole Mutter“. Dies mag sich wie ein Designrisiko anfühlen, aber was für eine einfache Möglichkeit, eine subtile Farbe einzubringen, die Ihr Zuhause so gemütlich und einzigartig macht. Ein perfekter Kompromiss für einen farbenfrohen Moment, der nicht nach „Farbe“ schreit. Außerdem haben Sie wieder mehr Bücher und einen schönen Läufer in gedämpften Tönen, um Farbe auf eine Weise hinzuzufügen, die sich dekorativ und nicht dauerhaft anfühlt (also weniger beängstigend gegenüber der Farbe, wenn Sie versuchen, sie darin zu erleichtern).

Oh, und ich liebe eine Galeriewand und all diese unterschiedlich getönten Rahmen fügen eine Menge Dimension hinzu. Beachten Sie auch, dass sie die Verkleidung im ganzen Haus trugen, aber den Maßstab und die Ausrichtung variierten.

Wie Sie gleich sehen werden, haben sie sich wirklich in stark gemusterte Tapeten gelehnt, die farbenfroh sind, sich aber nicht übersättigt anfühlen. Wenn Sie es nicht sagen können, haben sie, glaube ich, ihre unterschiedliche Liebe zur Farbe in ihren Innenräumen ausgeglichen. Ich schaue mir dieses sehr niedliche Puderbad nicht an und finde, das ist eine überwältigende Farbe. Ich denke, die Tapete (von EHD-Favorit Rebecca Atwood) hat die perfekte Menge an Farbe, die immer noch beruhigend ist, mit einem Muster, das verspielt, aber optisch nicht zu anregend ist. Es wird auch durch diesen schönen Waschtischunterbau aus warmem Holz, eine einfache weiße Marmortheke, eine moderne Wandleuchte und einen natürlich gewebten römischen Schatten und einen Bodenkorb ausgeglichen.

Bewegen Sie sich auf das Hauptschlafzimmer. Ich liebe dieses Zimmer wirklich. Es fängt die Liebe zu Farben und Mustern ein, fühlt sich aber aufgrund der gedämpfteren Töne auch wie ein sehr beruhigender Raum an. Die Wahl der hohen Stuhlschiene mit der rosa und violetten Tapete oben war eine großartige Möglichkeit, eine lustige Tapete hinzuzufügen, ohne den Raum einzunehmen. Stellen Sie sich vor, die Wände wären vom Boden bis zur Decke tapeziert … nicht so beruhigend, oder? Was ich auch liebe, sind diese Burlwood-Nachttischkommoden! Sie verleihen so viel Wärme und gleichen mit ihrem natürlichen Muster die Tapete aus. Sie fragen sich, warum Raffrollomuster und Tapetenmuster direkt nebeneinander funktionieren? Verschiedene Musterskalen! Die Tapete hat einen größeren Maßstab und die römischen Farbtöne sind mittelgroß. Das ist das Geheimnis zum Mischen von Mustern. Einfach mal die Waage verwechseln. Schließlich sind das Bett, die Bettwäsche und der Kronleuchter unglaublich.

Ihr Hauptbadezimmer ist definitiv auf der neutraleren Seite, aber ich denke, das ist ideal für diese Art von Raum. Sie trugen die Täfelung aus dem Schlafzimmer, die diese beiden Zimmer schön miteinander verbindet, aber dann ging es auf dem weißen Marmor schief. Ich liebe die großen Platten aus buchgleichem Marmor an den Wänden und diese extra lange Bank! Dann können Sie auf dem Boden sehen, dass sie Marmorfliesen gewählt haben. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Marmorböden zu haben, aber auf kostengünstigere Weise, da große Platten teuer sind. Ich finde es auch toll, dass die Dusche komplett umschlossen ist. Sowohl Emily als auch Brian stehen auf eine vollständig geschlossene Dusche im Gegensatz zu dem großen Open-Air-Stil, der sehr beliebt ist. Sie mögen es, warm zu bleiben, und dieser andere Stil kann viel kalte Luft hereinbringen. Dies ist eine Hochzeit der beiden! Es ist groß und sieht fast aus wie eine Open-Air-Dusche, ist es aber nicht.

Dies ist eines der Schlafzimmer ihrer Tochter und dieses Bett ist so hübsch! Ich liebe den Kontrast zwischen zarten Stücken (Tapeten, Schattenstoffe, Bett, Kissen) und den grafischeren (Kunst, Beistelltische, Lampen, Decken). Perfekt für einen Teenager, in den er hineinwachsen kann, und dann ein großes potenzielles Gästezimmer. Das Surfbrett macht es noch cooler.

Ein weiteres Traumzimmer für Teenager! Die Farbpalette ähnelt dem Rest des Hauses, fühlt sich aber durch die Stoff- und Musterauswahl etwas lustiger und jugendlicher an. ich Liebe Diese rosa und kastanienbraunen Kissen und dieser römische Stoff sind meine Favoriten in diesem ganzen Haus. Bitte beachten Sie auch, dass die Decke schwarz gestrichen ist. Ich kann nicht genug bekommen. Vielleicht ist das mein Lieblingszimmer?

Während nicht alle von uns ein Podcast-Studio zu Hause brauchen, können sich viele von uns auf die Notwendigkeit eines Büros beziehen. Dieser Raum sieht aus, als wäre es ein Traum, darin zu arbeiten. Das eingebaute Bücherregal ist unglaublich und ich liebe das zweifarbige Holz gepaart mit diesen wunderschönen Wandlampen und coolen Messingknöpfen. Am meisten liebe ich all die Bücher und Sammlerstücke, die sie wirklich persönlich machen. Allerdings schaden diese tollen Stühle und der Travertin-Beistelltisch auch nicht 🙂

Wie Sie also deutlich sehen können, ist dies ein Zuhause voller Liebe, Familie, fröhlicher, aber gedämpfter Farben und VIEL toller Muster, die es alle zu dem gemütlichen, einladenden, bewohnten Zuhause machen, auf das sie gehofft haben. Die Aussicht hilft auch 🙂

Hast du denn ein Lieblingszimmer? Irgendwelche Tipps zum Designen mit einem Partner mit einem anderen Stil? Lassen Sie xx chatten

Ich liebe dich, mein es ernst.

*Design von Kate Lester
**Gestylt von Amy Chin
***Fotos von Douglas Friedman
**** über Architectural Digest

Article Categories:
Haus Dekoration Ideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shares