Unsere Debatten, Prioritäten, Layout-Optionen und Aufbewahrungslösungen für das Hauptbad …

Written by
Unsere Debatten, Prioritäten, Layout-Optionen und Aufbewahrungslösungen für das Hauptbad ...
  • 2 Monaten ago

Heute werden Sie tief in unser Leben eintauchen und von den Debatten hören, die wir durchgemacht haben, und von dem Denkprozess, der uns geholfen hat, Entscheidungen zu treffen. Das erinnert mich an eine lustige Anekdote – während der Dokumentation des Entwurfsprozesses eines Berghauses an einem bestimmten Punkt (während das hyperrealistische SketchUp-Rendering enthüllt) schrieb ein Leser: „WIR SIND FERTIG ZU SEHEN, WIE DIE WURST HERGESTELLT WIRD, ZEIG UNS EINFACH DIE WURST.“ und es wurde von anderen sehr hoch gelobt. Wir haben im Büro VIEL darüber gelacht (Julie hat vielleicht nicht so viel gelacht), weil wir uns den Hintern aufgerissen haben, um diese hyperrealistischen Renderings für den Blog zu erstellen, als viele von Ihnen nur einen kleinen Vorgeschmack haben und warten wollten, um den Raum zu sehen IRL. Und das verstehe ich. Dieses Mal verwenden wir SketchUp überhaupt nicht (was so viel Zeit und Geld spart), und ich zeige Ihnen weniger Prozesse. Aber dieser Beitrag ist mehr für Sie “Wurstmacher” -Liebhaber … Wenden Sie sich ab, wenn Sie in 4 Monaten mit der Enthüllung überrascht werden möchten. 🙂

Die Inspiration (Unser primäres Berghausbad)

foto von sara ligorria-tramp | aus: die letzte Berghaus-Enthüllung (vorerst): alle Details meines Hauptbadezimmers

Wie meine Terrasse in unserem ehemaligen Haus in LA versuche ich wieder einmal, die Atmosphäre meiner Lieblingszimmer aller Zeiten nachzubilden – unser primäres Schlafzimmer und Badezimmer in einem Berghaus. Keiner der Räume ist perfekt, aber unsere Erfahrung in ihnen für ein ganzes Jahr (und weiter) war/ist wunderbar. Nachdem ich lange analysiert hatte, warum ich es so sehr liebte, in ihnen zu sein, habe ich sie sorgfältig mit einer schweren Farmhaus-Atmosphäre hier aufgenommen.

Dann haben wir unsere Prioritäten für das Layout aufgelistet und ich habe das ganz schnell gesagt:

1. Ein entspannender Spa-ähnlicher Wannenbereich …
2. weg von anderen/aka ein Gefühl des Rückzugs…
3. vor einem großen Fenster (was jetzt völlig widersprüchlich zu #2 erscheint)…
4. nicht nach Westen ausgerichtet, um grelles Nachmittagslicht zu vermeiden …
5. optisch sehr leise…
6. mit hübschen Elementen, die es besonders aussehen und sich besonders anfühlen lassen, aber nicht übermäßig gestaltet sind.

Als wir Brian fragten, was er in diesem Badezimmer wünsche, stimmte er dem Obigen zu und fügte hinzu: „Eine Tür zum Toilettenraum“ (wir hatten keine im Berghaus) und er erwähnte scherzhaft, dass er gerne eine hätte Ablagetisch in besagtem WC – wie im Flugzeug. Er schlug vor, dass ein Getränkehalter ausreichen würde. Ich glaube tatsächlich, dass es eine Lücke im Markt gibt, wenn es darum geht, was Männer in einem Badezimmer wollen (mein Bruder bettelt um ein Urinal in seinem). Er wollte es auch einfach und Spa-artig, aber ansonsten hat er es uns in die Hand gegeben.

Wir wollten, dass es sich traditioneller anfühlt und etwas Farbe hinzufügt (da es draußen grau sein könnte, während in Lake Arrowhead 300 Tage im Jahr blauer Himmel herrschte). Darüber hinaus mussten wir einige Entscheidungen treffen. Im Laufe der Jahre habe ich so viel von euch gelernt, dass ich in der Lage bin, Entscheidungen auf der Grundlage von Menschen zu treffen, die weiter leben als ich (insbesondere in Bezug auf Kinder). Aber jetzt, wo wir eine Weile als Erwachsener gelebt haben, fühlen wir uns sowohl stilistisch als auch funktional besser auf unsere Bedürfnisse eingestellt. Die meisten unserer Layout- und permanenten Designentscheidungen spiegeln dies wider, und sie können sich so sehr von Ihren unterscheiden. Fangen wir an – das Hauptbad.

DIE EVOLUTION

Was Sie gleich sehen werden, sind eine Milliarde Iterationen (ok, eine Handvoll) des Designs, von denen keine durchgespült oder für die Öffentlichkeit bereit war. Aber ich denke, es zeigt Ihnen den Prozess und wie wir zum endgültigen Design gekommen sind:

Version eins

Anne hat versucht, Dinge zu platzieren, bevor wir auf einen Zoom gesprungen sind, wo wir ihr fast sofort gesagt haben, dass wir Leute von „Storage Vanity“ sind (keine offenen Konsolen – ich verstehe nicht, wie diese Leute leben). Ich habe auch total vergessen, dass es irgendwann einen Kamin im Badezimmer gab – wie von mir gewünscht, was SO DUMM ist. Das war, bevor ich wusste, wie schlecht unnötige Kamine für den Planeten sind. Ich würde buchstäblich in einer heißen Wanne mit Wasser sein !!! Dumm, „an Emily vorbei“.

Variante zwei

Diese Iteration ging nicht wirklich weit, nachdem wir Anne gesagt hatten, dass wir Duschräume anstelle von offenen/Glasduschen mögen (Privatsphäre, Gemütlichkeit, Wärme). Wir hätten den Waschtisch so angepasst, dass er wirklich gut aussah, aber es macht Spaß, die verschiedenen Iterationen zu sehen. Oh, und das war, als Anne in der Phase „Lass es so aussehen, als ob jemand über das Kuckucksnest flog“ war (überall weiße Fliesen), die ich fast mitgemacht hätte, aber wir haben uns davon entfernt.

Fassung drei

Hier haben wir mit einer Nische experimentiert, deren Idee uns gefiel, aber dieser Bogen machte nicht so viel Sinn (erinnern Sie sich, als ich einen Beitrag darüber schrieb, dass Bögen in jedem Zuhause keinen Sinn machen?)

Fassung vier

Damit nähert man sich dem finalen Design. Wir haben rechts einen Stauschrank hinzugefügt, der mit und einer Bank unter dem Fenster verbunden ist. Wir haben die Bank eigentlich erst vor ein paar Wochen aus Budgetgründen gekürzt (was ich jetzt schon bereue). Aber dieser vertikale Schrank bleibt, nur vereinfacht. Ursprünglich wollte ich die gesamte Decke kacheln, Sie wissen schon, QUIET IMPACT, als wir feststellten, dass es allein mindestens 5.000 Dollar zusätzliche Arbeit kosten würde. Das war also unser Kompromiss – nur das Innere der Nische, aber dort aufhören (heißer Tipp – alles an der Decke ist viel arbeitsintensiver/teurer).

Der endgültige Gestaltungsplan

Fassung fünf

Folgendes haben wir hier vor, wie Sie sehen können:
1. Ein doppelter benutzerdefinierter Waschtisch (hergestellt von Unique Kitchens and Baths mit einer speziellen Tischlerei von einem örtlichen Tischler) – Es ist eher wie ein Möbelstück gestaltet (was bedeutet, dass Sie Stauraum verlieren, was uns recht ist). Wenn Sie der Meinung sind, dass es nach viel Stauraum aussieht, wissen Sie, dass die obere Ablage unter den Waschbecken Dummy-Schubladen sind (aufgrund von Klempnereien nicht verwendbar) und die untere Schublade einen Ausschnitt für die Klempnerarbeiten hat. Wir haben also die beiden an den Enden und in der Mitte.
2. Unterbauspülen – Auch hier sind wir ein Fan des wandmontierten Wasserhahns mit dem Unterbauwaschbecken, weil es ein wirklich sauberes Aussehen hat (aber nur beim Renovieren wirklich möglich ist, nicht wenn Sie die rauen Sanitärinstallationen an der Decksmontage anpassen müssen).
3. Gewölbte Spiegel mit unterschiedlichen Kacheln, die oben entlanglaufen – Ich habe zu viel darüber zu sagen, um es hier aufzuzählen, also bleiben Sie dran, was unser Denkprozess war und warum ich immer noch ambivalent bin. Können Sie hier einen Medizinschrank integrieren, um großartig auszusehen? Jawohl. Aber wir befürchten, dass es viel Zeit für die Fehlerbehebung kosten wird, damit es perfekt aussieht. Es ist eine ganze Sache, super schwer zu verstehen, wenn ich mich nicht wirklich darauf einlasse. Vertrauen Sie mir einfach, dass ungefähr 7 Experten an der Situation arbeiten und es keine einfache Lösung ist. Wir könnten also das gewünschte Aussehen oder die gewünschte Funktion verlieren, wenn wir nicht 2.000 US-Dollar für Zeit und benutzerdefinierte Materialien ausgeben. Ich habe es aber so satt, Fehler zu beheben … Ich habe vielleicht nicht die Energie, Ihnen zu erklären, warum ein gewölbter, maßgefertigter Medizinschrank in einen gewölbten Backsplash aus Backstein eingelassen ist, mit einem Soldaten, der um die Oberseite herumläuft, und wie es möglicherweise nicht funktioniert. Alles ist möglich, aber an einem bestimmten Punkt, wenn Sie stundenweise bezahlen, müssen Sie in die Zukunft schauen und sich fragen, ob sich das lohnt.
4. Ich habe auch den Schrank auf der rechten Seite für das, was Brian meine „Haargeräte“ (alias Werkzeuge) nennt, und meinen Korb mit Spa-Utensilien für meine nächtlichen Badesitzungen (der den Großteil meiner Schönheitsutensilien einnimmt). Wir hatten eine ganze Bank mit Schubladen unter dem Fenster, mussten sie aber aus Budgetgründen kürzen, damit wir etwas Freistehendes finden, wenn wir es brauchen. Es gibt auch einen möglicherweise zu großen begehbaren Kleiderschrank in der Nähe zum Überlaufen, damit alles in Ordnung ist. Siehe unten.

Mein Bruder sah unsere Dusche und war verblüfft, warum wir uns entschieden hatten, keine riesige offene Dusche zu haben. Ich mag die Belichtung einer großen Glasdusche nicht und es dauert auch eine Weile, bis sie aufgeheizt ist, aber TBH, ich bade meistens, also haben wir den Platz dort priorisiert. Ich wollte es hauptsächlich vor dem Fenster haben, weil wir es in Lake Arrowhead so hatten und ich es so sehr liebe. Gemütliche Dusche, luftige/offene Badewanne – ich verstehe die Verwirrung, aber es ist halt so, wie wir es mögen und hat hauptsächlich mit dem Erlebnis zu tun, das man in beiden haben möchte. Ich denke, es ist auch das, was Sie „gewöhnt“ sind, und wenn Sie an eine große Dusche gewöhnt sind, dann fühlt sich eine normal große Dusche in einem Umbau plötzlich klein an.

Hier sind einige weitere Winkel, damit Sie das ganze Bild erhalten.

Wenn Sie sich Sorgen um meine Privatsphäre machen, wissen Sie einfach, dass ich einen süßen kleinen Café-Vorhang in Schulterhöhe plane. Etwas, das ich in der Badewanne leicht öffnen und schließen kann. Hoffentlich ein Stoff, der nur das Licht filtert und Privatsphäre schafft, ohne es dunkel zu machen.

Hier ist ein unordentliches kleines Moodboard für diejenigen unter Ihnen, die Inspiration und einige der Produkte verfolgen, die wir verwenden (beachten Sie den Kachelverlauf in der Inspirationsaufnahme unten links – das ist es, was wir anstreben). Und beachten Sie, wie Jessica Helgerson einen Waschtisch im Möbelstil in diese Ecke schwebte? Das war eine große Inspiration für uns. Wir fanden es toll, wie es auf interessante Weise traditionell / klassisch aussah.

Also da sind wir jetzt. Jede Bestellung wurde (vor Monaten) aufgegeben.

Article Categories:
Haus Dekoration Ideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shares