Was ist das beste Layout für ein Durchgangs-Esszimmer? Caitlin erkundet in ihrem eigenen Haus

Written by
Was ist das beste Layout für ein Durchgangs-Esszimmer?  Caitlin erkundet in ihrem eigenen Haus
  • 2 Monaten ago

Ich habe aus einem Maulwurfshügel einen Berg gemacht. Ich habe mich in eine Ecke gedacht (buchstäblich. Zweimal!). ICH HABE AUFGEGEBEN. (Na ja, zumindest fast.) Der Schuldige hinter meinem bevorstehenden Tod und allgegenwärtigen Spannungskopfschmerzen? Das 10′ breite, 15′ lange Durchgangs-Esszimmer meiner Wohnung. Sie ist wunderschön, sie ist riesig, und ihr alle, sie ist BIS ZUM BRAND GEFÜLLT MIT TÜREN UND ÖFFNUNGEN UND FENSTER. Jedes Mal denke ich: „oh, vielleicht ist das eine gute Esszimmereinrichtung zum Ausprobieren“, da ist eine architektonische Besonderheit im Weg!!! (So ​​ist das Leben, wenn man einen Durchgangsraum hat, denke ich.) Aber hier ist die Sache: gerade haben ein Esszimmer in LA – geschweige denn eines dieser Größe! – ist ein unglaubliches Privileg, und ich vermassele es total. Deshalb werfe ich heute meine Hände in die Luft und bitte Sie demütig um Ihr Layout-Feedback. Ich zeige einige peinliche, ungestylte, unfertige Fotos eines Raums, dessen Ästhetik derzeit am besten beschrieben werden kann als „Toontown-trifft-Flohmarkt … aber nicht auf eine niedliche Art und Weise“ in der Hoffnung, dass wir vielleicht meine letzten drei Layout-Optionen gemeinsam durchsprechen können. DIE UNENTSCHEIDUNG ENDET HEUTE. Bereit?

Aktuelles Layout

Etwas Kontext: Das Esszimmer ist das Herzstück meiner Wohnung im Eisenbahnstil. Es gibt eine 6-Fuß-Öffnung, die es mit dem Wohnzimmer verbindet; es gibt eine Fensterwand mit einer Tür zum Balkon; es gibt eine Schwingtür, die sich zur Küche öffnet (normalerweise geschlossen); Es gibt eine Tür zum Flur (immer offen, weil ich immer noch davon besessen bin, diese Lackfarbe zu beäugeln). Sind Sie bereit, einige aktuelle Fortschrittsaufnahmen zu sehen?

ÄHHH. Manchmal höre ich Politiker Dinge sagen wie: „Wow, ich bin so demütig von (Auszeichnung/Ehre/etwas, das ein Ego-Schub wäre, wenn überhaupt)” und ich denke, ALLE diese Leute sollten Fotos ihrer im Bau befindlichen Häuser zur Kritik posten müssen, weil DAS TATSÄCHLICH DEMUTIG IST. Ich kann etwas empfindlich und verlegen werden, wenn ich meinen Raum so teile, wie er gerade ist (wie auch persönlich), weil ich mich wegen der Diskrepanz zwischen meinem Job und meinem tatsächlichen Leben unsicher fühle. Es fühlt sich seltsam an (und manchmal betrügerisch, wenn ich ganz ehrlich bin), über Design zu schreiben, während man mitten in einem Raum sitzt, der noch nicht zusammenhängend oder fertig aussieht, weißt du? ABER ICH SCHWEIFE AB. Gib mir eine Sekunde, um meinen Kopf aus meinem buchstäblichen Hintern zu ziehen, und dann können wir darüber reden, was funktioniert und was nicht. War da für eine Sekunde etwas zu ernst, huh???

Mein Hauptkritikpunkt – abgesehen von der willkürlichen Sammlung beliebter Vintage-Stühle und Kofferwaren, die hier als Platzhalter verbannt wurden – ist, dass das Möbellayout nur irgendwie so ist saugt. Und mit „irgendwie“ meine ich, dass DIESES LAYOUT CHUNKS BLAST, Leute. Wenn es ein Lehrbuch darüber gäbe, wie nicht Um Möbel in einem Durchgangs-Esszimmer anzuordnen, wäre meine aktuelle Esszimmerkonfiguration ein Anwärter auf das Titelbild. Weißt du, was passiert, sobald sich jemand auf einen der Stühle setzt? ADIOS, GEHWEG. Fang dich später, Fähigkeit, Türen zu öffnen. Und da meine Anrichte so groß ist, steht mein Esstisch leicht außermittig von der Leuchte darüber. Es gibt noch mehr, was mich verrückt macht, aber es ist reduktiv. The TL;DR: Es ist, als ob der Tod durch tausend kleine Designqualen hier hereinbricht. ABER…

Es gab auch gute Teile! Ich war WIRKLICH langsam beim Einkaufen für dieses Zimmer, aber ich war auch viel absichtlicher mit dem, was hier hereinkommt. Es ist nicht glamourös (sagte sie und starrte auf ein Meer aus 1980er-Laminat – ich hatte eine lange postmoderne Phase, ihr alle) und so lange Stücke zu sammeln ist SEHR antiklimatisch – ich Ich wünschte, ich könnte ein One Room Challenge-Typ sein! – aber tief im Inneren weiß ich, dass es zu einem Ergebnis führen wird, mit dem ich langfristig viel zufriedener bin.

Ein typisches Beispiel: Ich habe diesen Lucite-Band-Kronleuchter für ein Lied im Long Beach Flea im Juli 2019 gekauft und von dem Moment an, als ich ihn gesehen habe, habe ich wusste es würde eines Tages in meinem Esszimmer leben. 3 Jahre sind vergangen, aber ich freue mich heute genauso darauf, es aufzuhängen, wie damals 2019.“Meine Neigungen und Wünsche haben sich nicht geändert“ – technisch gesehen Mr. Darcy, aber auch mein innerer Monolog, wenn ich daran denke, dass diese Leuchte installiert wird.) Ich liebe es, wie ihre röhrenförmigen Bänder mit dem Glockenspiel meiner Türklingel sprechen und wie das Messing das Gold in der Tapete widerspiegelt. Wenn es lange dauert, einen Raum zu entwerfen, bedeutet das, dass all diese Elemente, die ich liebe, zusammen glänzen können, naja … ich bin froh, denke ich 🙂 Zu diesem Zweck bin ich bei 3 endgültigen Layout-Konfigurationen gelandet, und ich bin es bereit, all diese Vor- und Nachteile aus meinem Kopf zu bekommen … BEREIT?

Option 1: Mit einem Twist

Bahnbrechendes Zeug, ich weiß. In diesem Layout – dem einfachsten Wechsel der drei – würde ich die größere Anrichte weglassen, den Esstisch und die Stühle in der Mitte des Raums zentrieren und mich für ein kleineres Aufbewahrungsstück in der Nähe des Fensters entscheiden (idealerweise wahrscheinlich etwa 40 ″ breit und ziemlich schmal, wenn ich die Einzelheiten der Wunschliste ins Universum stelle).

Die Profis: Das ist ziemlich einfach! Ich würde wahrscheinlich nach der Maserholz-Version meines aktuellen Esstischs auf Facebook Marketplace Ausschau halten (das grelle Weiß irritiert mich ziemlich gegen die Tapete – fällt es dir auch auf, oder bin ich auch in meinem Kopf? ). Ich würde meine alte Wasserfallbank als Sitzgelegenheit zurückfordern – sie steht derzeit in der Ecke neben dem Fenster und sieht SO gut aus mit der Rundung des Tischfußes, Leute!!! – und während ich gerne nach 4 neuen Stühlen suchen würde, um alles zusammenzubinden, denke ich, dass ich die italienischen Stühle aus den 1970er Jahren einfach von oben mit einem ausdrucksstarken Sitzstoff neu beziehen würde (habe sie vor etwa 4 Jahren für jeweils 1 $ auf Craigslist bekommen – immer noch kann diesen Preis nicht schlagen!!).

Die Nachteile: Ich hasse diesen Plan. Ich meine, es ist … gut? Es öffnet den Raum ein wenig, aber es ist ziemlich uninspiriert. Es löst auch nicht meinen aktuellen Schmerzpunkt von „OH MEIN GOTT, warum habe ich einen Tisch in die Mitte des Raums gestellt und muss jetzt im Zickzack um ein Hindernis herumlaufen und versuchen, nicht 30 Flaschen Kombucha fallen zu lassen, oh nein, oh nein, oh nein.“ Ich wollte wirklich, wirklich, wirklich einen Weg finden, den Wohnzimmereingang mit den Flur- und Küchentüren zu verbinden, um mir das Einkaufen (von Lebensmitteln, aber auch von Koffern und Dekoration und Möbeln und Waren aller Art) etwas zu erleichtern. Das bringt uns zu…

Option 2: Das Bankett

JETZT REDEN WIR. Das hier ist etwas schwerer zu finden (da du nicht auch mit mir in meiner Wohnung lebst und jeden Tag Stunden damit verbringst, über die Einrichtung meines Esszimmers nachzudenken), also lass mich dir zeigen, wovon ich träume etwas genauer, ja?

Ich bin seit einer Minute von diesem Bankett besessen – es war eigentlich das Stück, das meine Dissertation über Bankette hervorgebracht hat – und ich würde es gerne direkt unter der Türklingel sehen. Es fühlt sich lustig und etwas intimer an als die vorherige Layoutoption – ich mag die Idee, dass der Essbereich ein wenig versteckt ist, anstatt einfach in der Mitte des Raums zu schweben. (Warum schreibe ich das so, als würde ich mit vielen Leuten zusammenleben und Privatsphäre brauchen???) Ich habe kürzlich 10 Stoffmuster bestellt, aber am meisten neige ich zu einem schönen kleinen Rosaton – das Wohnzimmer wird rosa sein, auch 🙂

Hier würde ich gerne eine hohe trockene Bar mit zwei optisch leichten Hockern sehen … wenn auch im wahrsten Sinne des Wortes irgendetwas wäre ein gewaltiger Schritt nach oben von dieser übel großen Bank, die für ein Shooting an diese Stelle gebracht wurde und bleibt, weil (a.) meine Katze es liebt, hier ein Nickerchen zu machen, und (b.) es so süß ist, wenn sie hier ein Nickerchen macht. Wie auch immer – ich bin besonders auf der Suche nach einer trockenen Bar wie dieser oben – ich liebe die Messingdetails, die Mischung aus Rattan und Stahl und die durchsichtige und zarte Rahmung. Ich mag es, dass es das Hauptstück ist, das vom Wohnzimmer aus sichtbar ist – es fühlt sich einladend an, als würde es Leute in meine Wohnung ziehen – und ich liebe es auch, wie es mit der Farbpalette der Türklingel spricht. Der Kicker? Der Versand allein für dieses Stück kostet 1.500 Dollar (sie schrieb weinend) – wenn jemand ein ähnliches Stück in den kontinentalen USA entdeckt … nun, ich werde hier sitzen und warten, mit meinem uShip-Konto bereit.

Die Profis: Ich werde dies wörtlich aus meinen eigenen persönlichen Notizen kopieren: „Ich mag es. Ich mag Kneipen. Ich möchte mich beim Essen hinlegen können.“ EINFACH. NACHDENKLICH. ZWINGEND.

Die Nachteile: Ich kann keinen verdammten Tisch finden, Leute. In einer Traumwelt würde ich einen Säulentisch finden, der etwa 40″ x 52″ groß ist. In der Realität scheint es das (zumindest in meiner Preisklasse) nicht zu geben. Ich habe ein paar andere Möglichkeiten in Betracht gezogen, damit es funktioniert – ein Vintage-Tischgestell zu bekommen und meine eigene Platte zu schneiden, ist im Moment der Spitzenreiter, aber ich bin auch fasziniert von der Idee von 2 kleineren runden Tischen – aber das ist eigentlich nicht meine einzige Sorge : Wird es jetzt eine seltsame und/oder abstoßende Menge an Platz in der Mitte des Raums geben? Ich muss zugeben, dass ich das aus funktionaler Sicht so mag – ich habe ein Rudergerät und meine Klimaanlage steht im Esszimmer, also wäre es toll, einen Platz zu haben, der groß genug ist, um neben dem A zu trainieren /C – aber ich mache mir Sorgen, dass die Gäste meinen Platz ohne Ruderer ansehen und sagen: „uh, hey, warum gibt es buchstäblich einen leeren Raum im Wert eines Ballsaals zwischen deinen Möbeln, Dummy???”

Möglichkeit 3: Die Sonstiges Bankett

Das bringt uns zur letzten möglichen Konfiguration – eine gerade Bankette von ~8′, gepaart mit einem Standardtisch von ~6′ und zwei normalen Esszimmerstühlen. Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, wie ich darüber denke – ich denke seit Wochen darüber nach und kann immer noch nicht herausfinden, ob es meine Lieblingsoption ist oder ob ich es total hasse.

Die Profis: Ein Tisch in voller Größe könnte passen und das gesamte Setup könnte viel mehr Leute aufnehmen als die L-förmige Bankette (ich glaube, doppelt so viele). Ich denke, dies ist möglicherweise die beste Raumnutzung (wenn mein Ziel darin besteht, so vielen Menschen wie möglich Platz zu bieten, was anscheinend der Fall ist). Der Weg zur Küche und zum Flur ist auch super frei, was das Schieben von Möbeln in der Wohnung so viel einfacher machen würde.

Die Nachteile: Und noch einmal – ich zitiere das direkt aus meinen persönlichen Notizen: „Immer noch zu viel seltsamer Raum in der Mitte? Werden Stuhllehnen in der Nähe der Tür sein? Ich glaube, ich drehe mich um.“ (Zumindest ziemlich selbstbewusst.) Ich bin immer noch besorgt über die Lücken in der Mitte des Raums, aber der allgemeine Fluss dieser Bankette fühlt sich für mich einfach besser an – was denkst du? Ich weiß, dass wir heute viel besprochen haben, deshalb möchte ich Ihnen einen vollständigen Überblick darüber geben, wo wir stehen und wohin wir gehen – JEGLICHES Feedback, Gedanken, Ideen, Vorschläge, Fragen, Kommentare, Witze, gute Wünsche , etc. wird SEHR geschätzt.

WAS SAGST DU??? Bitte helfen Sie. Für welche Art von Grundriss würden Sie sich entscheiden, wenn dies Ihr Zuhause wäre? Irgendwelche Möbelvorschläge? Denke ich zu viel nach? (Beantworten Sie diese Frage vielleicht nicht. Wir alle wissen, dass ich das absolut bin!!!) Hat noch jemand mit einem bescheidenen Raum zu kämpfen, der sich langsam aber sicher in eine Designqual verwandelt hat? Lasst uns alle bemitleiden. Ich kann es kaum erwarten, aus meinem Kopf in die Kommentare zu kommen – wir sehen uns dort unten 🙂 xx

The post Was ist das beste Layout für ein Durchgangs-Esszimmer? Caitlin Explores In Her Own Home erschien zuerst bei Emily Henderson.

Article Categories:
Haus Dekoration Ideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shares